°|News  
 
15.02.2001 - Dr. Web-Newsletter 77 - www.drweb.de

Was man von Google lernen kann

Ein Bericht auf der renommierten Web-Site Searchenginewatch brachte es an den Tag. Googles Beliebtheit ist seit ueber einem Jahr exponentiell angestiegen. Das ging vor allem auf Kosten der frueher so respektablen Konkurrenz von Altavista. In nuechterne Zahlen gefasst: 16,2 % aller Surfer besuchen Google im Monat, aber nur noch 8% Altavista - und das war im Dezember 2000.

Searchenginewatch weiss: Googles Aufstieg wurde fast ausschliesslich durch Mundpropaganda (im Web nennt man das virales Marketing) und positive Presseberichtete ausgeloest. Daran fuehlen wir uns selbstverstaendlich nicht ganz unschuldig.

Das ist interessant, zeigt es doch, das riesige Werbebudgets, uebertriebene Selbstdarstellung oder schale Tricks nicht noetig sind. Es geht auch anders. Durch ein hervorragendes Produkt und die Reduktion auf das Wesentliche. Ehrliche Arbeit, moechte man ausrufen, hat auch im Web ihren Wert nicht verloren.

Zugegeben, Google ist als Produkt oder Dienstleister - wenn man will - unschlagbar. Doch wie jeder weiss, setzt sich das ueberlegene Produkt nicht zwangslaeufig auch durch. Andere Faktoren spielen eine Rolle. Geld, Einfluss, Marktmacht, Standards. Google hat das alles weggewischt, sogar das Portalmodell zum Einsturz gebracht. Google wollte nie mehr als eine Suchmaschine sein, war immer zuverlaessig zu Diensten. Manche Webworker sind regelrecht verliebt ...

Gegen so viel Sympathie nutzt nicht einmal Fernsehwerbung. Der beispiellose Erfolg (Unser erster Bericht ueber Google erschien im DWN 44 am 1.11.99) ist kaum nachzumachen. Wer es dennoch versuchen will, hat hier sein Vorbild gefunden. Pure Leistung gepaart mit zweckmaessigem Design, darauf kommt es an. All die Tricks, die man im Laufe der Zeit ersonnen hat, um Page-Views aus ahnungslosen Besuchern herauszuquetschen, sind die Muehe nicht wert. Die sollte in der Arbeit stecken und nirgendwo sonst.

http://searchenginewatch.com/reports/netratings.html

|related links

 
  webmaster@fnsite.de | ICQ 87354612 | updated: 30.09.2001 © 2001